DBS Unternehmer- und Meisterseminar 2018

 

Am 25. + 26. Januar haben wir unser bereits 10. DBS Unternehmer- und Meisterseminar in Kühlungsborn ausgerichtet. Es ist uns eine große Freude zu sehen, wie etabliert die Veranstaltung mittlerweile in der Branche ist, sodass wir auch in diesem Jahr wieder vollständig ausgebucht waren.

Am Donnerstagmorgen fanden wir uns in den wunderbaren Räumlichkeiten der Upstalsboom Hotelresidenz mit unseren Kunden und Partnern aus der Industrie zusammen, um zwei hochinteressante Seminartage einzuläuten.

Herr Michael Schwarz, Leiter der Anwendungstechnik aus dem Hause C. Hasse & Sohn referierte zum Auftakt über die Entwicklung der Flachdachrichtlinie. Welche Inhalte aufgrund der Koexistenz zur DIN 18531 und 18532 überarbeitungsbedürftig sind und welche Passagen bereits geändert wurden oder kurzfristig verändert werden- natürlich immer mit dem direkten Bezug zur Praxis!

Im Anschluss daran zeigte er das große Wirtschaftspotential der Bauwerksabdichtung von erdberührten Bauteilen auf. Im Zusammenhang damit wies er auf die in 2017 neu strukturierten dazugehörigen Regelwerke hin. Um in diesem Arbeitsfeld erfolgreich zu sein, ist der Überblick von dem Wandel der DIN 18195 zur DIN 19533 unabdingbar.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause klärte uns Herr Ekkehard Fritz, Fachberater für das Steildach der Firma Paul Bauder GmbH & Co. KG über die energetische Sanierung von Steildächern und die neuen zusätzlichen Sanierungsmöglichkeiten durch die DIN 1408 Teil 3 auf.

In diesem Jahr als Referent das erste Mal dabei war Frank Abel, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zimmererhandwerk (HWK Lübeck). Aufgrund seiner Tätigkeit als Zimmerermeister konnte er uns sehr praxisnah darüber informieren, welchen Schwierigkeiten wir in der Dachsanierung begegnen können und wie solche Anforderungen erfolgreich gemeistert werden.

Zwischen den Vorträgen hatten unsere Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, sich in der integrierten Lieferantenausstellung beraten zu lassen oder neue Produkte zu begutachten. So konnte auch der neue PRIMERO-FIXX®-Druckluftnagler zur Befestigung der bekannten PRIMERO-FIXX®-Schiefer mit ihren werkseitig eingefügten dübelartigen PRIMERO-FIXX®-Einsätzen getestet werden.

Wie trotz guter Arbeit, mit einem dennoch nicht zufriedenen Auftraggeber ein Rechtsstreit vermieden werden kann erklärte uns Thomas Schneider vom Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks SH. Durch seinen Service der außergerichtlichen Streitbeilegung durch Schlichtung betonte er, wie viel Zeit, Geld und auch Nerven gespart werden können.

Bevor es zum gemeinsamen Abendessen und zum Ausklang an die Hotelbar ging, gab uns Herr Prof. Rainer K. Schöffel einen Einblick in die Dachbegrünung als ein nachhaltiges System eines dezentralen Regenwassermanagements. Begrünte Dächer liegen aktuell voll im Trend- wie diese sinnhaft und ökologisch genutzt werden können zeigte er uns in seinem 60-minütigen Vortrag an verschiedenen Beispielen auf. Als eine Lösung einer sonst sehr aufwendigen Dachbegrünung wurde hier das System Ecosedum vorgestellt- die wohl einfachste Art der Dachbegrünung.

Wenn auch noch mit teilweise müden Gesichtern starteten wir am Freitagmorgen pünktlich  mit dem Vortrag von Dachdeckermeister und Dipl. Kfm. Reiner Kunkel. Mit dem Blick des Sachverständigen und Dachdeckerunternehmers berichtete er von seinen Erfahrungen als öffentlich bestellter und vereidigter Gutachter auf dem Dach.

Als letzten Referenten begrüßten wir wieder unseren Stammgast Ralf Bückmann, Fachanwalt für Bau- und Arbeitsrecht. Er klärte die Anwesenden über die zum 01.10.2017 wirkenden Änderungen und Auswirkungen des neuen Berufsbildungsgesetzes auf. Darüber hinaus ist seit Januar 2018 das neue Bauvertragsrecht in Kraft getreten. Welche Auswirkungen das für Bauverträge zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer mit sich zieht, zeigte er im Abschlussvortrag der Veranstaltung auf.

Mit dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen endete das diesjährige DBS Unternehmer- und Meisterseminar in Kühlungsborn.

Wir waren wieder begeistert von vielen verschiedenen Fachvorträgen, interessanten Diskussionen und einer tollen Stimmung. Wir danken unseren Tagungsteilnehmern und Unterstützern, dass wir wieder ein so hervorragendes Seminar durchführen konnten und freuen uns auf das Nächste, am 17. + 18. Januar 2019 in Kühlungsborn.